top of page
Alt.jpg

ÜBER UNS

Unsere Geschichte

Am 6. Mai 1899 wurde mit dem Internationalen Fußball-Club Cöln der erste Fußballverein Kölns gegründet. Bereits kurz nach der Gründung wurde der Verein in Cölner Fußball-Club 1899 (Cölner FC 1899) und später in Kölner Fußball-Club 1899 (Kölner FC 1899) umbenannt.


Zunächst wurde am Neußer Tor, gegenüber der Agneskirche, gespielt. 1903 zog die Mannschaft allerdings in den Weidenpescher Park. Für ganze 99 Jahre war der Verein dort beheimatet.

1903 und 1906 wurde der Verein Westdeutscher Meister und erreichte so 1906 als erster Kölner Verein die Endrunde zur Deutschen Meisterschaft.


1916 wurde der Verein in Kölner Sport-Club 1899 umbenannt. Ebenfalls im Mai 1899 hatten sich Mitglieder des Kölner Turnvereins unter dem Namen Borussia Köln selbständig gemacht, die 1914 den Kölner Club für Rasenspiele gründeten. Die Vereinsvorstände beider Vereine beschlossen im Jahre 1937 zu fusionieren. Am 13. Juli 1937 fand im Festsaal der Wolkenburg die Gründungsversammlung des nun neu benannten VfL Köln 1899 statt.


Am 1. Juli 2013 fusionierte der VfL 1899 mit dem im Jahre 1991 gegründeten FSV Köln-Nord zum 1. FSV Köln 1899. Nach dem direkten Wiederaufstieg wurde der 1. FSV Köln-Nord 2020 Vizemeister der Kreisliga B1.

Nach 2009 schaffte die 1. Mannschaft in der Saison 2022 den Aufstieg in die Kreisliga A.

Über uns: Über uns
Über uns: Kontakt
bottom of page